Gewittereinsätze 12. und 13. Juni 2010

OAW Florian Pötscher am 12. Juni 2010 - 1554 Zugriffe

Zugbahn_kleinEin Gewitter mit heftigen Sturmböen, welches heute in den frühen Abendstunden von Südwesten her aufzog, bescherte auch den Feuerwehren des Abschnittes Mauthausen zahlreiche Einsätze.
Der Verlauf des Gewitters kann auf nebenstehender Einsatzkarte sehr gut verfolgt werden.

Die Feuerwehren wurden hauptsächlich wegen umgestürzter Bäume gerufen, die auf Stromleitungen bzw. Straße gestürzt waren. Besonders betroffen war das Gusental, welches den ganzen Sonntag für den Verkehr gesperrt werden musste.
In den frühen Morgenstunden des Sonntages schlugen - wohl auch durch den langen Stromausfall bedingt - einige Brandmelder an. So rückte die FF Mauthausen um 4.00 Uhr ins ehemalige Konzentrationslager aus und die FF Schwertberg wurde um 7.00 Uhr ins Seniorenwohnheim gerufen. Nach Kontrollgängen konnte jedoch wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.
Und auch die Gewitter am Sonntagabend brachten etliche Einsätze für die Feuerwehren. So musste z.B. die B 123 an der Gemeindegrenze zu Wartberg/Aist wegen Überflutung gesperrt werden. Die Feuerwehren Altaist-Hartl und Ried/Riedmark pumpten das Wasser ab und reinigten die Fahrbahn.

Einsatzberichte:
FF Obenberg
FF Schwertberg
FF Mauthausen
FF Katsdorf
FF Altaist-Hartl
FF St.Georgen/Gusen
FF Langenstein

Aktualisiert (13. Juni 2010) - 1554 Zugriffe