Schweres Unwetter

OAW Florian Pötscher am 09. Juni 2011 - 1888 Zugriffe

Wasserstand_kleinAm Nachmittag des 8. Juni zog von Süden ein schweres Gewitter auf. Nach zahlreichen Alarmierungen im Raum Enns erreichte die Gewitterfront unseren Abschnitt und zog von Mauthausen über Ried/Riedmark und Schwertberg Richtung Tragwein weiter. Dabei hinterließ sie eine Spur der Verwüstung. Straßen wurden überschwemmt, Keller überflutet, Bäume umgerissen und landw. Kulturen durch den Hagel schwer beschädigt.

Besonders betroffen waren die Ortschaften Poneggen (Gemeinde Schwertberg) und Zirking (Gemeinde Mauthausen). Alleine in Schwertberg waren 130 Kameradinnen und Kameraden von 7 Feuerwehren bis nach Mitternacht im Einsatz und auch am heutigen Tag dauern die Einsätze an.
Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Anton Scharinger dankt allen eingesetzten Kräften für die reibungslose Abwicklung der zahlreichen Einsätze.

Berichte der Feuerwehren:
Schwertberg - Schwertberg 2. Tag - Aisting-Furth - Winden-Windegg - Mauthausen - Haid - Ried/Riedmark - Zirking

Presseberichte:
Foto Kerschi - ORF OÖ - OÖ Heute - Kronen Zeitung - OÖ Nachrichten

 

 

Aktualisiert (10. Juni 2011) - 1888 Zugriffe