FF Zirking übte 12 Stunden für den Ernstfall

OAW Florian Pötscher am 12. Mai 2010 - 1363 Zugriffe

Übung mit SchutzanzugAm 8. Mai fand bereits zum zweiten Mal eine 12 Stundenübung der FF Zirking statt. Die Kameraden mussten verschiedenste Einsatzszenarien bewältigen. Neben dem Arbeiten mit einer explosionsgeschützten Chemikalienpumpe der Schutzstufe II, der richtigen Handhabung des Hohlstrahlrohres bei unterschiedlichen Aufgabenstellung, wurde auch das neue Atemschutzfahrzeug des Bezirkes Perg vorgestellt.
Den Abschluss bildete ein Wissenstest, der den hohen Ausbildungsstandard der FF Zirking zeigte.

Bilder (© FF Zirking)

Aktualisiert (12. Mai 2010) - 1363 Zugriffe