Rieder Gemeindeherbstübung

OAW Florian Pötscher am 26. September 2011 - 1520 Zugriffe

IMG_3670_kleinEine spektakuläre Herbstübung für die Rieder Feuerwehren organisierte die FF Zirking mit ihrem Kommandanten HBI Felix Schübl am vergangenen Samstag. Die Einsatzkräfte (Polizeiinspektion Mauthausen, Feuerwehren aus den Gemeinden Ried/Riedmark und Mauthausen sowie das Kranfahrzeug aus Enns, Rotes Kreuz von Perg, Schwertberg und St.Georgen/Gusen) fanden folgende Situation vor:

 

Ein aus Tschechien kommender Reisebus mit 30 Kindern und 4 Erwachsenen war unterwegs zu einem Schulausflug. Auf der B 123 bei der Abzweigung nach Ried/Riedmark überholte ein PKW mit 2 Insassen den Bus. Ein entgegenkommender PKW konnte nicht mehr ausweichen und die beiden Fahrzeuge kollidierten. Der Reisebus aus Tschechien stürzte beim Ausweichmanöver in eines der an der Kreuzung errichteten Regenrückhaltebecken.
Nach Eintreffen der FF Zirking (Einsatzleitung) wurde der Verkehrsunfall in zwei Einsatzabschnitte aufgeteilt:
Die FF Ried wurde mit dem Einsatzabschnitt I (Bus) betraut und die FF Haid mit dem Einsatzabschnitt II (Unfallstelle PKW). Nach weiterer Erkundung der Lage wurde sofort die Polizei Mauthausen und das Rote Kreuz verständigt. Außerdem wurden die Feuerwehren der notwendigen Alarmstufe II nachalarmiert.
An der Herbstübung nahmen teil: FF Altaist-Hartl, FF Blindendorf, FF Obenberg, FF Ried/Riedmark, FF Haid, FF Mauthausen, FF Enns, 3 (Not)Ärzte, Rotes Kreuz Schwertberg, Rotes Kreuz Perg, Rotes Kreuz St.Georgen/Gusen, Polizeiinspektion Mauthausen, Schüler der Hauptschule Ried/Riedmark und die FF Zirking. Insgesamt gab es 180 teilnehmende Personen.
Einen Dank an alle Teilnehmer und Helfer für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit.

Berichte:
FF Zirking - FF Obenberg - FF Ried/Riedmark - FF Mauthausen - Fireworld.at

Fotos (© AFK Mauthausen)

Aktualisiert (27. September 2011) - 1520 Zugriffe