Feuerwehrhaussegnung Ried/Riedmark

OAW Florian Pötscher am 07. September 2015 - 985 Zugriffe

FF-Hauseröffnung 01 kleinNach nicht einmal einjähriger Bauzeit konnte gestern das neue Zeughaus der Freiw. Feuerwehr Ried/Riedmark gesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Dazu fanden sich selbstverständlich ranghohe Politiker und Feuerwehrfunktionäre ein. So konnte Kommandant HBI Ing. Andreas Höflinger Landesrätin Mag. Gertraud Jahn, Landesrat Max Hiegelsberger, die Landtagsabgeordneten ÖR Annemarie Brunner und Alexander Nerat. 3.Landtagspräsident Dipl.-Ing.Dr. Adalbert Cramer, Bezirkshauptmann Ing. Mag. Werner Kreisl, Bürgermeister Ernst Rabl sowie die Vizebürgermeister Rosa Gumplmayr und Christian Tauschek begrüßen. Seitens der Feuerwehr konnte er Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Josef Lindner, Ehrenbezirks-Feuerwehrkommandant E-OBR Karl Mitterlehner, Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Anton Scharinger, Ehrenabschnitts-Feuerwehrkommandant E-BR Ferdinand Roßpickhofer sowie zahlreiche Abordnungen der umliegenden Feuerwehren im neuen Feuerwehrhaus willkommen heißen.

Nach dem Gottesdienst und den Festreden segnete Pfarrer Kons. Engelbert Leitner das neue Zuhause der Rieder Feuerwehr. Im Rahmen der Feier wurden auch einige verdiente Feuerwehrmitglieder geehrt:
Mit dem Bezirks-Feuerwehr-Verdienstzeichen in Bronze wurden HBM Stefan Burger, HFM Peter Näher, BI Christoph Neuhauser und OLM Franz Stadler ausgezeichnet. Das Bezirks-Feuerwehr-Verdienstabzeichen in Silber wurde an HBI Ing. Andreas Höflinger, OBI Jürgen Lumetzberger und BI Ing. Christian Wurz überreicht. Die Verdienste von E-BI Herbert Buchner wurden mit dem Bezirks-Feuerwehr-Verdienstabzeichen in Gold gewürdigt. Für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen in der Gemeinde Ried/Riedmark wurde Bürgermeister Ernst Rabl vom Österreichischen Bundesfeuerwehrverband das Bundes-Feuerwehrverdienstzeichen III.Stufe verliehen.

Fotos (© OAW Florian Pötscher, AFK Mauthausen)

Aktualisiert (07. September 2015) - 985 Zugriffe