Abschlussprüfung Wasserdienst-Grundausbildung

OAW Florian Pötscher am 05. Juni 2010 - 1884 Zugriffe

IMG_2746_kleinAm heutigen Tag absolvierten insgesamt 13 Kameraden aus dem Bezirk Perg in Mauthausen den Abschluss der Wasserdienst-Grundausbildung. Unter den strengen Augen von HAW Christoph Traxler, OBI Josef Schindelar, BI Günther Walchshofer und HBM Markus Wegel legten die Kandidaten die Prüfung ab.

In den Kategorien "Theorie" (30 Fragen mussten beantwortet werden. Insgesamt konnten 38 Punkte erreicht werden. Bestanden hatte man die Prüfung, wenn 20 Punkte erreicht wurden), "Knoten" (die 6 Knoten für das Wasserwehr-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber mussten innerhalb von 5 Minuten angelegt werden, pro richtigem Knoten gab es einen Punkt. Es mussten 4 Punkte erreicht werden) und "Praxis" (Ein Rundkurs musste innerhalb der vorgegebenen Zeit absolvierte werden. Mit einer fehlerfreien Fahrt konnten 100 Punkte erreicht werden, 60 Punkte mussten erreicht werden).
Fehlerpnkte gab es für:
Boje berührt (10 Schlechtpunkte)
Verlorenes Gerät (10 Schlechtpunkte)
An Land-steigen zwischen Start und Ziel (20 Schlechtpunkte)
Nicht richtiges Umfahren einer Boje (100 Schlechtpunkte)
Ziel in der vorgegebenen Zeit nicht erreicht (100 Schlechtpunkte)
Die Wasserdienst-Grundausbildung positiv abgeschlossen haben:
HBI Patrick Pissenberger, HFM Raffael Traxler (FF Blindendorf). OFM Markus Höller, FM Christian Reichl (FF Katsdorf), HFM Manuel Wochenalt, PFM Philipp Maier (FF Luftenberg), OFM Christoph Froschauer, FM Stefan Hunger (FF Obenberg), FM Robert Königshofer, FM Lukas Schatz (FF Pergkirchen) sowie (FM Alex Naderer, FM Markus Ortner und FM Jürgen Thauerböck (FF Rechberg).
Die Absolventen der Wasserdienst-Grundausbildung (Lehrgang 1) sind jetzt berechtigt, am Bewerb um das WLA Bronze (18. und 19.Juni in Mauthausen) teilzunehmen und am Lehrgang 2 (WDGA 2) an der Landes-Feuerwehrschule teilzunehmen.

Fotos

Aktualisiert (06. Juni 2010) - 1884 Zugriffe