Sprengung Wurzelstock

OAW Florian Pötscher am 24. Oktober 2010 - 1684 Zugriffe

IMG_7719_kleinBei den Stürmen im Sommer wurde im Gusental auch eine mächtige Buche umgeworfen. Da der Wurzelstock auf Grund seiner exponierten Lage eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer auf der Gusentalstraße darstellte, rückte am gestrigen Nachmittag HAW Rudolf Langeder mit seinen Sprengmeistern Schild, Leonhartsberger, Hörzenberger, Hackl, Ing. Höflinger, Scharinger, Krankl und Baumgartner an, um den Stock zu sprengen. Da in unmittelbarer Nähe die Summerauerbahn vorbeiführt, waren nur gering dosierte Sprengungen möglich. Mit insgesamt 3 Sprengungen wurde der Wurzelstock von Erde und Steinen befreit sowie der Stamm zerteilt.

Bilder

Aktualisiert (24. Oktober 2010) - 1684 Zugriffe