Richtlinie für die Durchführung von Bezirks- und Abschnittsbewerben

OAW Florian Pötscher am 22. März 2016 - 431 Zugriffe

AFLB Ruhstetten 30 kleinVon der Landes-Feuerwehrleitung wurden in der Sitzung am 18. März 2016 neue Richtlinien für die Durchführung von Bezirks- und Abschnittsbewerben beschlossen.
Darin werden u.A. einheitliche Teilnehmergebühren (Nenngeld) für alle Bezirke Oberösterreichs festgelegt. Die Regelung ist für alle Bewerbe verbindlich und beträgt

  • für eine Bewerbsgruppe in Bronze oder Silber: € 20,--
  • für eine Bewerbsgruppe in Bronze und Silber: € 40,--
  • für eine Jugendgruppe in Bronze oder Silber: € 8,--
  • für eine Jugendgruppe in Bronze und Silber: € 16,--

Die Bewerter in einem Bezirk werden vom Bezirks-Feuerwehrkommandanten bestellt. Sollten Bewerter aus einem anderen Bezirk benötigt werden, so sind diese vom zuständigen Bezirks-Feuerwehrkommandanten anzufordern.
Weiters wurde ein sogenanntes "Liga-System" mit den 4 Wertungsgruppen/Klassen "Bezirksliga", "1. Klasse", "2. Klasse" und "Gäste" eingeführt. Am Ende der Bewerbssaison gibt es ein endgültige Reihung der teilnehmenden Bewerbsgruppen. Aus der "Bezirksliga" steigen die beiden letztplatzierten Gruppen in die "1. Klasse" ab. Umgekehrt steigen die beiden bestplatzierten Gruppen von der "1. Klasse" in die "Bezirksliga" auf. Zwischen der "1. Klasse" und der "2. Klasse" gibt es jeweils 5 ab- und aufsteigende Gruppen.

Die vollständigen Richtlinien können unter nachstehendem Link heruntergeladen werden.

Richtlinie für die Durchführung von Bezirks- und Abschnittsbewerben

 

Aktualisiert (22. März 2016) - 431 Zugriffe