Landesbewerb 2011

OAW Florian Pötscher am 09. Juli 2011 - 1677 Zugriffe

Logo_Andorf_2011_kleinDer 36. Oö. Landes-Jugendfeuerwehrleistungsbewerb und der 49. Oö. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb in Andorf (Bez. Schärding) sind geschlagen. Bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad gingen sowohl Aktiv- als auch Jugendgruppen an ihre Leistungsgrenzen und auch den Bewertern wurde einiges abverlangt. Trotzdem wurden von den rund 15.000 Feuerwehrleuten in 1.400 Aktiv- und 1.250 Jugendgruppen wieder Spitzenleistungen erbracht.

Zu den großen Gewinnern bei den Jugendgruppen zählt sicherlich Allerheiligen-Lebing mit 2 ersten Plätzen. Nicht nach Wunsch lief es dagegen für die Staatsmeister Winden-Windegg. Mit 25 (Bronze) bzw. 10 Fehlern (Silber) reichte es leider nicht für Spitzenplätze.
Bei den Aktivgruppen errang Altaist-Hartl einen 1. Rang und Ruhstetten und Obernstraß jeweils 3. Ränge.
IMG_1955_kleinIm Rahmen der Schlußveranstaltung wurde Ehren-Landesbranddirektor Johann Huber für sein 20-jähriges, verdienstvolles Wirken um das Feuerwehrwesen in Oberösterreich mit dem Großen Verdienstzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet.
Für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften Ende Juli in Slowenien überreichten Landeshauptmann Dr. Pühringer, Landesrat Hiegelsberger und LBD Dr. Kronsteiner Trainingsanzüge an die Jugendgruppen Winden-Windegg und Tragwein.
Das Abschnitts-Feuerwehrkommando gratuliert allen, die in Andorf die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber errungen haben!

Ergebnislisten

Fotos:
Filmstreifen

 

Aktualisiert (10. Juli 2011) - 1677 Zugriffe